emil frey ag

Angebotene Lehrberufe

Berufsbild Logistiker/in EFZ/EBA Bereich Lager

Warenannahme
Der Logistiker nimmt Waren entgegen; dabei werden die Güter einer ersten Kontrolle unterzogen. Ware und Papiere müssen übereinstimmen. Mit der Unterschrift bestätigt der Logistiker den Erhalt der Ware in einwandfreier Qualität. Das bedeutet auch Verantwortung. Handelt es sich doch oft um Sendungen im Wert von mehreren tausend Franken

Eingangskontrolle
Der Logistiker kontrolliert die angelieferte Ware auf Qualität und Übereinstimmung der gelieferten Mengen mit dem Lieferschein. Er lernt die der Ware am besten entsprechenden Lagereinheiten und Lagerbereiche kennen

Ware einlagern und Lagerbetreuung
Der Logistiker lagert die Güter entsprechend den betrieblichen Vorgaben richtig ein. Er kennt sich aus mit dem innerbetrieblichen Warenfluss, führt Umlagerungen und Inventurarbeiten selbstständig und zuverlässig aus

Waren kommissionieren
Der Logistiker kommissioniert zuverlässig Waren aus allen Lagerbereichen und ist in der Lage, diese versandfertig bereit zu stellen

Güter versenden
Der Logistiker kennt sich aus in den im Betrieb angewandten Versandarten. Er fertigt die bereitgestellten Sendungen ab. Druckt entsprechende Lieferscheine, Adressenkleber und Frachtbriefe. Dazu kennt er sich aus mit dem Versand von Gefahrengut und den dazugehörenden Unfallmerkblättern

Bei all diesen Tätigkeiten ist der Logistiker in der Lage, Maschinen und Geräte sicher und sinnvoll einzusetzen. Dabei arbeitet er nach den geltenden Sicherheitsvorschriften und hilft damit Unfälle zu verhüten. Er kennt sich aus in der Anwendung modernster EDV- Techniken und setzt diese auch ein


Berufsbild Carrossier/-in Lackiererei

Als Carrossier/-in Lackiererei bringst du Farbe ins Leben und lässt Fahrzeuge in schönstem Glanz erstrahlen. Du bearbeitest nicht nur Personen- und Nutzfahrzeuge, sondern auch Transportmittel aller Art, wie z.b. Motorräder. Du brauchst darum ein gutes Auge für Farbtöne und eine geschickte Hand, um die richtigen Farben zu treffen. Die Grundausbildung dauert vier Jahre